Dein Jugendhaus: Gemeinde Kirchardt

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hauptbereich

Jugendhaus: Strategie 20/20

In den 2020er Jahren wird unser Jugendhaus sehr wahrschenlich umziehen. Daher beschäftigen wir uns seit letztem Jahr (2018) mit der Frage nach einem geeigneten neuen Standort und der Gestaltung der Räume. Von Anfang an haben wir alle Jugendlichen aus Kirchardt, Berwangen und Bockschaft eingeladen sich zu beteiligen. Was wir bisher diskutiert haben, findet ihr hier:

Ergebnisse aus der Jugendbeteiligungsveranstaltung im Juni 2018

Beim Treffen im Juni 2018 ging es zunächst um die Fragen, wo den ein guter Standort sein und wie die Räume aussehen könnten.

Das wurde zum Standort gesagt: Statdortimpulse

Das wurde zu den Räumen gesagt: Ausstattungsimpulse

Was sagst du dazu?

Umfrage: Standorte und Räume

Jugendhaus

Ergebnisse der Jugendbeteiligungsveranstaltung vom Oktober 2019

Beim Treffen im Oktober 2019 haben wir die Räume im Anbau II der Birkenbachschule besichtigt (UG), unser akuteller Favorit für einen möglichen zukünftigen Standort. Die Lage und die Räume kamen bei den anwesenden Jugendlichen, den Gemeneideräten und den Verwaltungsvertretern gut an.

Hier die Impulse aus dieser Veranstaltung

  • Lautstärke: Die Räume sollten ausreichend schallisoliert werden, damit man in den Räumen auch laut Musik hören kann, ohne Nachbarn oder den Betrieb in anderen Räumen des Anbaus zu stören.

  • Trennung nach Alter: Die Räume sollten eine Trennung nach Altersgruppen ermöglichen

  • Zockerecke/Medienraum

  • Vielseitig nutzbar: Insgesamt sollen Räume jedoch nicht zu sehr auf eine einseitige Nutzung hinausgelegt werden (z.B. Zocken). So etwas wie ein Medienraum, der auch Fernsehen oder Musik ermöglicht oder PC-Arbeitsplätze mit Internetzugang beinhaltet, sei da eine sehr viel bessere Lösung.

  • Tanzraum: Auch hier wurde darauf verweisen, dass auch bei guten räumlichen Voraussetzungen nicht jedes Interesse einen eigenen Raum bekommen kann. Aber z.B. der große Aufenthaltsraum sollte so umzuräumen und ausgestattet sein, dass dort auch getanzt werden kann.

  • Kreativraum

  • Lagerraum: Es braucht wohl nicht zwei. Ein Lagerraum würde reichen und der sollte in den fensterlosen Bereich verlegt werden.

  • Theke: Es soll eine Theke geben. Aber wo? Da gab es sehr unterschiedliche Ideen. Eher zentral (da wo aktuell der Zockerraum eingeplant wurde). Dann kann man von draußen und aus den Räumen schnell zur Theke gehen und muss nicht erst durch einen Raum hindurch. Andrerseits ist es auch gut, wenn die Theke an jenen Raum angrenzt, der am häufigsten genutzt wird und somit von Seiten der Aufsicht beides leicht im Blick behalten werden kann. 

  • Zaun: Der Außenbereich sollte einen Zaun, einen Sicht-/Schalschutz bekommen. Es sollte etwas separiertet wirken. 

  • Grillmöglichkeit: Eine Grillstelle wäre gut. Vielleicht nicht als fest installierte, damit dort nur unter Aufsicht gegrillt werden kann.

  • Im Außenbereich: Sitzmöglichkeiten, Mülleimer und eine Shisha-Ecke.

  • Bolzplatz: Gut das er so nah dran ist. Schlecht, dass der Boden zu uneben und so Wetteranfällig ist. Ein neuer Boden wäre gut und auch eine vielfältige Nutzung (Fußball, Basketball, etc.). Ein DFB-Platz wäre toll.

  • Raumaufteilung ohne große Veränderungen an der bestehenden Struktur: Von einem Gemeinderat kam noch die Anregung, dass bei der Planung die Räume so angelegt werden sollen, dass kaum bauliche Veränderungen erforderlich sind. So können Kosten gespart werden.

Auch wurde ein erster Plan vorgestellt und diskutiert

 

 

Mach deinen eingenen Plan!

und lass ihn uns zukommen!

Hier findest du eine Raumskizze zum Ausdrucken:

Raumskizze

Zeichne deine Ideen ein und geben Sie im Jugendhaus ab (bei Frau Friederich).

Oder im Rathaus (bei Herrn Flanderka).

Oder du scannst deinen Plan und schickst ihn an: Manuel.Flanderka(@)Kirchardt.de