Aktuelles: Gemeinde Kirchardt

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hauptbereich

Wir machen Feuer

Artikel vom 11.07.2019

Das Waldnetzwerk bietet einige Angebote für Kinder an und unsere Schulan­fänger entschieden sich für „Feuer machen ohne Streichhölzer“. Geht das überhaupt?

Als wir gut ausgerüstet mit Vesper und Getränk bei bestem Wetter im Kindergarten los marschierten, waren wir schon ganz gespannt. Treffpunkt war die Grillhütte am Haftenwald. Dort trafen wir Herrn Kümmerle vom Waldnetzwerk. Er erzählte uns, wie die Menschen früher Feuer machten, als es noch keine Feuerzeuge oder Streichhölzer gab. Das war ganz schön anstrengend: Steine aneinander schlagen, bis es Funken gibt oder ein trockenes Holzstäbchen auf einem Brett reiben, bis es so heiß ist, dass Stroh zu brennen beginnt. Wir lernten, dass „Zunder“ aus einem Baumpilz hergestellt wird und brennt, wenn es „Funken fängt“

Für unser Feuer sammelten wir dünne und dicke Äste, die wir aufeinander schichteten und Herr Kümmerle hatte uns „Feuereisen“ mitgebracht, mit denen wir ganz große Funken machen konnten. Gut gesichert auf einem Keramikteller klappte es tatächlich, dass wir Wattepads anzünden konnten.

Allerdings musste Herr Kümmerle das große Feuer selbst anzünden. Es war doch schwieriger als gedacht ein „richtiges“ Feuer zu machen. Zum Schluss konnten wir noch leckeres Stockbrot genießen, das jeder von uns an einem langen Stock über die Glut hielt. Nach einem zünftigen Vesper im Wald marschierten wir wieder zurück in den Kinder­garten.  Wir lernten, dass es möglich ist ohne Streichhölzer und Feuerzeug ein Feuer anzuzünden – aber es ist nicht ganz so einfach.