Anmeldung und Formulare: Gemeinde Kirchardt

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hauptbereich

Formulare und Verfahren

Bitte beachten! Anmeldungen in einer Krippe gelten nicht für den Übergang in den Kindergarten! Für einen Kindergartenplatz muss fristgerecht eine separate Anmeldung erfolgen!

Anmeldeformulare und -verfahren

Liebe Eltern,

die Kindergärten in Kirchardt befinden sich alle in kommunaler Trägerschaft und die Anmeldung erfolgt zentral im Sozialamt des Rathauses. Anmeldeunterlagen erhalten Sie bei Frau Zott oder hier:

Frau Zott nimmt die ausgefüllten und unterschriebenen Formulare entgegen.

Sollten Sie zum Zeitpunkt der Anmeldung noch nicht in Kirchardt wohnhaft sein, können wir Ihnen die Anmeldeformulare auf Anfrage auch zusenden (per Post oder Email).

Voraussetzung für das Zustandekommen des Betreuungsvertrages ist auch, dass Sie

gelesen haben und dies im Anmeldeformular bestätigen.

Außerdem sollten Sie die Konzeptionen unserer Einrichtungen lesen. In diesen stellen die Einrichtungen ihre jeweils spezifische pädagogische Arbeit vor. 

Sie können mit den Leitungen auch gerne einen Hospitationstermin vereinbaren und sich vor Ort selbst ein Bild machen.

Um- und Abmelden

Berufliche und familiäre Situationen ändern sich und so bieten wir Ihnen auch die Möglichkeit Betreuungszeiten nach Aufnahme Ihres Kindes zu ändern. Dabei ist zu beachten:

  • Die Ummeldung erfolgt immer nur zu Beginn eines Monats.
  • Sie muss mindestens vier Wochen vor der gewünschten Änderung im Sozialamt eingegangen sein.
  • Der Aufnahmetermin in die Einrichtung muss mindestens drei Monate zurückliegen.

Erfolgen Änderungsmeldungen nach der jährlichen Bedarfsplanung (nach dem 31. Januar), können diese nur gewährt werden, wenn sie durch die Bedarfsplanung gedeckt sind. Betreuungszeiten die sich aus der Bedarfsplanung nicht ergeben, können nicht gebucht werden.

Eine Abmeldung muss unter Einhaltung einer Frist von 4 Wochen zum Monatsende schriftlich erfolgen.

Um-/Abmeldeformular

Warmes Mittagessen

Vorrangig für Kinder in der Ganztagesbetreuung gibt es auch die Möglichkeit kostenpflichtig ein warmes Mittagessen zu bestellen. Sollten nicht alle Essenskontingente ausgeschöpft sein, ist auch ein warmes Mittagessen für Kinder in der VÖ-Betreuung möglich.

Masernschutzgesetz

Am 14. November 2019 hat der Bundestag das sogenannte Masernschutzgesetz beschlossen, welches zum 01. März 2020 in Kraft tritt. 

Alle Kinder die ab dem 01. März 2020 in unseren Einrichtungen aufgenommen werden, müssen zuvor einen Impfnachweis erbringen bzw. die Immunität gegen Masern nachweisen. Dies soll zukünftig im Rahmen der ärztlichen Unbedenklichkeitsbescheinigung erfolgen. Diese erhalten alle Eltern im Rahmen des Aufnahmeverfahrens. Hier ein Musterexemplar: Ärtzliche Bescheinigung/Masernschutzimpfung

Bereits aufgenommene Kinder müssen bis zum 31. Juli 2021 den Nachweis erbringen. 

Dieser Nachweis bzw. diese Impfpflicht gilt auch für den künftigen Schulbesuch.

Erfolgt kein Nachweis, können die Kinder nicht mehr aufgenommen werden und die Leitungen müssen das zuständige Gesundheitsamt benachrichtigen. Daraufhin erfolgt eine Aufforderung durch das Gesundheitsamt und ggf. eine Ladung zur Beratung.