Aktuelles: Gemeinde Kirchardt

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hauptbereich

Grundschulbetreuung und aktuelles Infektionsgeschehen

Artikel vom 18.11.2021

18.11.2021 - 8:45 Uhr/zur aktuellen Situation

Sehr geehrte Eltern, 

an der Stelle ein weiterer "Kanal" um relevante und aktuelle Informationen zum aktuellen Infektionsgeschehen in der Birkenbachschule zu vermitteln. 

Zunächst zum grundsätzlichen Verfahrensstand. Auf grundlage der derezitigen CoronaVO-Schule schreibt das Kultusminsiterium:

Was gilt bei einem positiven Coronafall in der Schule?

Schülerinnen und Schüler, die bei einem positiven Coronafall in die Kategorie „enge Kontaktperson“ fallen, müssen nicht automatisch in Quarantäne. An die Stelle der Absonderungspflicht für enge Kontaktpersonen tritt nun für alle Schülerinnen und Schüler der Klasse oder Lerngruppe, in der die Infektion aufgetreten ist, für die Dauer von fünf Schultagen die Verpflichtung zu einer täglichen Testung mindestens mittels Schnelltest.

Wichtig ist dabei, dass ausreichend gelüftet und die Maskenpflicht eingehalten wurde. Andernfalls kann das Gesundheitsamt im Einzelfall eine Absonderungspflicht feststellen. Auch in diesem Fall gilt aber keine „automatische“ Pflicht zur Absonderung.

Ausnahmen gelten für Kinder der Schulkindergärten. Für sie gilt nur eine einmalige Testpflicht mindestens mittels Schnelltest.

Die erforderlichen Testungen können auch in der Schule, Grundschulförderklasse oder im Schulkindergarten durchgeführt werden. Sie müssen dann aber unverzüglich nach Betreten des Geländes der Einrichtung erfolgen.

Für alle Schülerinnen und Schüler einer Klasse oder Lerngruppe, in der die Infektion aufgetreten ist, gilt außerdem, dass sie während der Zeitdauer von fünf Schultagen nur noch im bisherigen Klassenverband bzw. in der bisherigen Lerngruppe unterrichtet werden. Dies gilt entsprechend für die Kinder von Grundschulförderklassen und Schulkindergärten. Diese Regel setzt sich auch in Betreuungs- und Förderangeboten sowie bei der Nutzung der Schulmensen fort. Die Teilnahme ist nur noch in möglichst konstanten Gruppen zulässig.

(Stand 13.September 2021)

In der Birkenbachschule bedeutet dies aktuell:

  • die Klasse 4b bewegt sich ausschließlich im Klassenverband bis zum 25.11.2021
  • die Klassen 2b und 4a bewegen sich ausschließlich in Ihrem Klassenverband bis zum 24.11.2021
  • die Klassen 2a, b, c und 3a und 4b und c bewegen sich ausschließlich im Klassenverband bis zum 23.11.2021

Wähernd der betroffenen Schultage besteht tägliche Testpflicht und mit jedem neuen positiven (PCR) Ergebnis verlängert sich der klassneverbandsbezogene Schulalltag. 

Wie Sie den Ausführungen des Ministeriums entnehmen können, ist diese Trennung auch in der Betreuung anzuwenden. Das würde bei der aktuellen Lage bedeuten, dass wir für 7 Betreuungsgruppen ein Betreuungsteam stellen müssten, welches die nächsten Tage bis 14:00, 16:00 und 17:00 Uhr betreut. Da dies weder kurzfristig noch langfristig (für diesen Winter) leistbar ist, bedeutet das Stand heute (8:45 Uhr), dass die Betreuung für die betroffenen Klassen entfällt, bis die Frist für die Test- und Trennungspfilcht ausläuft. 

Die Auswirkungen für Sie als Familien bedauern wir sehr und wir prüfen gerade eine Lösung für die aktuell betroffenen Tage und auch für die nächsten Wochen und Monate zu erwirken. 

Ziel ist es, spätestens ab Montag, auch für die Betroffenen Klassen und Kinder, wieder eine Betreuung zu ermöglichen. Wir warten diesbezüglich noch auf Antworten aus dem Kultusminsiterium. 

Wir werden Sie auf dem Laufenden halten. 

Wenn Sie Fragen haben, die den Unterricht oder die Brotzeit betreffen, wenden Sie sich bitte an das Schulsekreteriat. Bei Fragen bezüglich der Betreuung können Sie sich an den Fachbereich Jugend und Bildung wenden: 

Gemeinde Kirchardt

Fachbereich Jugend und Bildung

Fon: 07266 208-50 (Mo.-Do. 8:00-15:30 Uhr + Mi. bis 18:00 Uhr)

Mail: Manuel.Flanderka@Kirchardt.de

Gerne können Sie auch den Kontakt über unserer Rubrik Beteiligung und Bescherde aufnehmen. 

18.11.2021 - 12:24 Uhr/ab 19.11.2021 wieder Betreuung

Gute Nachrichten! 

Ab morgen werden wir den Betreuungsbetrieb wieder aufnehmen. Alle angemeldeten Kinder aus allen Klassen können wieder wie gewohnt in die Betreung kommen. 

Leider kann es ggf. zu weiteren Veränderungen/Anpassungen kommen, 

  • wenn wir aus dem Minsiterium weitere Rückmeldungen erhalten haben, die eine Anpassung erforderlich machen. 
  • wenn durch das Gesundheistamt weitere Maßnahmen zur Eindämmung des aktuellen Infektionsgeschehens erforderlich macht. 

Unser Betreuungsteam wird sich wieder telefonisch mit allen Eltern in Verbindung setzen. 

Bitte nutzen Sie auch soziale Medien, um diese Information zu verbreiten. 

Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen

22.11.2021 - 8:00/Neuer Fall Corona-Positiv

Leider gab es am Donnerstagabend einen weiteren Corona-Positiv Fall in der Klasse 2 b. Damit verlängert sich die Pflicht zum täglichen Testen und die Trennung im Schulalltag bis zum 25.11.2021. 

Die Kinder können weiterhin die Betreuung besuchen und werden dort in möglichst konstanten Gruppen betreut. 

Bei vier postiven Fällen innerhalb der 5tägigen Test- und Trennungsphase kann es auch dazu kommen, dass das Gesundheistamt weitere Maßnahmen anordnet. Dies bleibt abzuwarten. 

23.11.2021 - 10:22/Keine Neuigkeiten

Die gute Nachricht ist, dass es keine neuen Nachrichten gibt.

 

Mailverteiler

Um die Kommunikation zu beschleunigen, können Sie über den folgenden Link (am Seitenende) Ihre Daten für einen Mailverteiler hinterlegen. 

zum Formular: Mailverteiler

So können wir wichtige und kurzfristige Informationen schnell weitergeben. 

Vielen Dank!